Grüne Eier

Seit einiger Zeit sind wir von der Qualität der "Grünen Eier" überzeugt. Und sie sind tatsächlich "grün", die Eier unserer Hennen. Ohne Einwirkung unsererseits. Aber warum ausgerechnet grüne Eier? Die Vorteile sind überzeugend! Grüne Eier zeichnen sich im Vergleich zum normalen Hühnerei durch ihren geringeren Cholesteringehalt aus. Er liegt bei 458 mg/100 und damit im unteren Drittel des Referenzwertes von 372-680 mg/100. Der Dotteranteil ist höher als beim normalen Hühnerei. Grüne Eier haben eine sehr gute Schalenstabilität. Wer nicht überzeugt ist, sollte sie mal probieren. Das Suchtpotential ist aber nicht zu unterschätzen. Ach ja, woher haben die Eier eigentlich ihren Ursprung? Bei den Grüneilegern handelt es sich um eine Hühnerrasse, die ihren Ursprung in dem südamerikanischen Araucana-Huhn haben.Durch Kreuzung ist es unseren deutschen Züchtern gelungen, ein Huhn zu züchten, das wie das uns bekannte Haushuhn gehalten werden kann.